Lexikon: Acrylatkleber

Im Zusammenhang mit Klebeband und dem entsprechenden Trägermaterial kommen unterschiedliche Arten von Kleber zum Einsatz, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringen. Einer davon ist Acrylatkleber, bei dem polymerisierte Acrylester-Monomere die chemische Grundlage darstellen. Häufig werden noch verschiedenen Kunstharze beigemischt.


Vor- und Nachteile von Acrylatkleber

Als die größten Pluspunkte von Acrylatkleber sind in jedem Fall seine hohe Alterungs- und Temperaturbeständigkeit sowie seine weitgehende Unempfindlichkeit gegen Oxidation und UV-Strahlung zu nennen. Zudem lässt sich Klebeband, bei dem auf diese Kleberart gesetzt wird, besonders leicht und gleichmäßig abrollen. Außerdem ist es reißfester als viele andere vergleichbare Klebebänder. Abstriche müssen hingegen gemacht werden, wenn es um die Anfangsklebkraft geht – diese fällt nämlich eher gering aus. Aufgrund dessen sollten Klebebänder mit Acrylatkleber nicht im Zusammenhang mit rauen Oberflächen genutzt werden, da hier kein sicherer Halt garantiert ist. Mit der Zeit verbessert sich die Haftung jedoch. Hinsichtlich der Lagerung und Verarbeitung empfehlen wir Umgebungstemperaturen, die zwischen +15 und +25 C° liegen.


Klebeband mit Acrylatkleber bei klebeband-bedruckt.de

Natürlich halten wir in unserem umfangreichen Sortiment auch Klebeband mit dieser besonderen Kleberart für Sie bereit. So bieten wir Ihnen etwa PP-Klebeband mit Acrylatkleber an. Dieses eignet sich hervorragend zum Verpacken von zu lagernden Kartons. Da der Kleber transparent ist, ist es auch möglich, Klebeband zu produzieren, das insgesamt durchsichtig ist, und somit kaum auffällt. Entdecken Sie jetzt unser Angebot und nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen haben. Unser kompetentes Team nimmt Ihre Anfrage gerne entgegen und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.


zurück